Technische Grundlagen der Fotografie

Für bessere Fotos ist ein Grundverständnis der technischen Grundlagen der Fotografie sehr hilfreich. Folgend wird dieses hier vermittelt - für bessere Fotos.

Kapitel für die Grundlagen der Fotografie

richtige Haltung der Kamera richtige Haltung der Kamera Funktionsweise Fotokamera Funktionsweise Fotokamera Bildsensor der Digitalkamera Bildsensor Digitalkamera Objektive für Digitalkameras Objektive für Digitalkameras Belichtungszeit der Kamera Belichtungszeit Blende der Kamera Blende ISO-Empfindlichkeit: Lichtempfindlichkeit des Bildsensors ISO- Empfindlichkeit Schärfentiefe als Bildgestaltungselement Schärfentiefe

Vor einem perfekten geplanten Foto steht das Verständnis der Grundlagen der Fotografie. Dabei davor bitte nicht zurückschrecken. Genaugenommen benötigt man kein Studium und es wenige Grundlagen: gibt es 3 Werte (Blende, Verschlusszeit, ISO), die man einstellen kann und dadurch werden viele Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet und die Anzahl der verwackeltet Fotos kann man gezielt verringern. Dabei helfen auch Dinge wie Kamerahaltung, was man beim Kauf einer Kamera meistens nicht gesagt bekommt.

Mit dem Spiel der Schärfentiefe können wir den Blick des Betrachters lenken und unwichtige Dinge auf einem Foto in der Unschärfe verschwinden lassen.

Das Wissen über Bildsensor und Objekte hilft beim Kauf für die eigene perfekte Kamera. Wobei es ja nach Fotobereich, den man betreiben möchte, eine andere Kamera für Einen perfekt ist. Was also für einen Freund passt, muss noch lange nicht für ein Selbst passen. Daher werden verschiedene Bereiche der Fotografie vorgestellt. Über Porträtfotografie, Tierfotografie, Aktfotografie bis hin zur Sportfotografie und weitere Bereiche.

verschiedene Fotobereiche

Porträtfotografie Porträtfotografie Tierfotografie Tierfotografie Aktfotografie Aktfotografie Sportfotografie Sportfotografie Feuerwerk fotografieren Feuerwerk fotografieren Blaue Stunde Blaue Stunde Humor und Fotografie Humor und Fotografie

Je nach gewähltem Fotobereich sind auch andere Schwerpunkte bei der Technik wichtig. Fotografiert man meistens in den Bereichen der Sportfotografie (wobei das Gleiche für Tiere gilt, die auch sehr schnell sein können), wird man vom technischen Aspekt her die Verschlusszeit im Auge haben. Denn man möchte in diesem Bereich oft schnelle Bewegungen einfrieren und diese scharf auf dem Foto darstellen.

Ist man im Bereich Porträtfotografie unterwegs, hat man als Element der Bildgestaltung die Möglichkeit, den Hintergrund in der Unschärfe verschwinden zu lassen. Hierzu muss man sich mit der Blende und den möglichen Blendenwerten beschäftigen. Im Gegensatz zur Sportfotografie halten die abgebildeten Menschen meistens still (bzw. bewegen sich nicht mit Volldampf).

Im Bereich von Available Light (sehr oft Fotos mit wenig vorhandenem Licht) wird man den technischen Aspekt der ISO-Werte sich zu Gemüte führen.

Viel Spaß beim Lesen der einzelnen Kapitel.

Autor: Axel Pratzner