Fragen vor dem Shooting

Verständlicherweise gibt es einige Fragen, die das Model vor dem Shooting beschäftigen. Hier eine Sammlung von Fragen und Antworten. Dabei bitte im Auge behalten, dass dies bei meinen Shootings so ist. Aber das sind auch die Fragen, die Sie ihrem Wunschfotografen stellen können.

  1. Gibt es einen Vertrag?
    Bei mir immer, selbst wenn ich ein Shooting mit Freunden und Bekannten mache.
  2. Wann sehe ich den Vertrag?
    Vor dem Shooting wird er zugeschickt, um eventuelle Fragen klären zu können – die Zeit am Tag des Shootings ist zu schade für sowas. Zum Shooting kann man den Vertrag ausgefüllt mitbringen bzw. er wird vor Ort von beiden Seiten unterschrieben.
  3. Bekomme ich als Model bearbeitet Fotos?
    Ja, nur die Anzahl kann ich vor einem Shooting nicht exakt festlegen. Gute Fotos werden durch Bildbearbeitung perfektioniert. Die Auswahl erfolgt i. d. R. durch mich (wobei es schon öfters vorkam, dass man zusammen ausgesucht hat). Als Model kann man also davon ausgehen, dass man 5–10 optimal bearbeitet Fotos digital bekommt.
  4. Kann ich alle Fotos vom Shooting bekommen?
    Während dem Shooting entstehen auch viele suboptimalen Fotos (Augen zu, nicht perfekter Winkel, Licht sitzt nicht perfekt, Pose noch nicht ganz optimal). So können mehrere hundert Fotos entstehen, wobei nur ein Teil davon perfekt ist. Möchte man als Model alle Fotos, um sich selbst weiterzuentwickeln, dann habe ich damit keinen Schmerz. Einfach mir Bescheid geben (sprich USB-Stick mitbringen und die zusätzlich notwendige Zeit)
  5. Wann bekomme ich bearbeitete Fotos?
    Das ist abhängig davon, wie umfangreich die Bearbeitung ist und wie stark ich durch Aufträge eingespannt bin. Es kam durchaus schon vor, dass am nächsten Tag diese fertig waren (dann war es eine kurze Nacht) oder auch erst nach 2–3 Wochen.
  6. Bekomme ich die Fotos auch, wenn es kein TFP-Shooting ist?
    Bist du Kursmodel, kann man die Kursteilnehmer darum bitten (oft gibt es bei meinen Kursen Nachbesprechungen). Ist es ein Kundenauftrag, kommt es auf den Kunden an. Belegexemplare sollten schon drin sein (aber Kunde ist König :).
  7. Bereiche des Shootings?
    Wird im Vorfeld vereinbart. Überraschungen in Bezug auf Wechsel in nicht vereinbarte Bereiche beim Shooting sind Kontraproduktiv. Aber Ideen vom Model können immer aufgenommen werden. Zusammen entwickelt man enorme Kreativität.
  8. Dauer des Shootings?
    Wird im Vorfeld vereinbart. Bei TFP kann auch eine Minimalzeit vereinbart werden und das Shooting dauert so lange, wie alle Beteiligten darauf Lust haben/ es Spaß macht. Ich habe prinzipiell am Shooting Tag keine weiteren Termine, damit ich mich zu 100 % auf das Shooting konzentrieren kann.
  9. Ort des Shootings?
    Wird im Vorfeld vereinbart. Meistens ist es in Tübingen oder in näherer Umgebung.
  10. Was bringt das Model an Kleidung mit?
    Passend zum Bereich des Shootings. Das klärt sich vorneweg. Bitte nicht mehr als das was in einen großen Koffer passt.
  11. Schminken?
    Je nach vereinbartem Bereich des Shootings kann es sinnvoll sein, vorab sich zu schminken, um mehr Zeit beim Shooting zu haben. Die Art des Schminkens wird abhängig vom Shooting Bereich festgelegt.
  12. Haare?
    Machen aber nicht übertreiben. Bürste und Haargummis mitbringen ist sinnvoll. Wer Haarspray benötigt, einfach mitbringen.
  13. Fingernägel?
    Je nach Shooting und ausgemachtem Bereich das passende – oft ist natürlich besser.
  14. Hilfe Hautprobleme?
    Passiert öfters als man denkt. Pickel und Herpes tauchen in den ungeschicktesten Momenten auf – und das ist gerne durch die Aufregung vor dem Shooting. Keinen Kopf machen – dafür ist die Bildbearbeitung gut. Allerdings mit einem starken Sonnenbrand zu einem Shooting zu kommen, spricht nicht gerade für eine gute Planung – da wird die Bildbearbeitung dann zur Tortur (und es sollte vorab geklärt werden, ob man das Shooting verschiebt).
  15. Sicherheit Begleitperson?
    Je nach Art des Shootings (nicht bei Kurs/oder Kundenshooting) ist eine Begleitperson möglich. Die Begleitperson muss im Vorfeld angekündigt sein (und eifersüchtigen Freund/in beim Shooting dabei zu haben, ist nicht hilfreich). Die Begleitperson wird auch eingespannt (an den Blitzen, halten von Dingen) und manchmal mag diese auch Fotos von sich bzw. von sich und dem Model. Das ist kein Problem solange es im Vorfeld angesprochen wurde und Zeit dafür da ist.
  16. Sicherheit 2.0?
    Bist du dir unsicher, hinterlege meine Adresse und die Daten des Shootings bei einem Vertrauten und vereinbare mit diesem einen Kontaktaufnahme (Telefon/WhatsApp/was auch immer) direkt nach dem Shooting. Vor dem Shooting bekommst du von mir alle Daten (auch wegen der Anfahrt und parken) als PDF (ist also problemlos möglich).
  17. Unklarheiten? Offene Fragen?
    Einfach nachfragen und klären. Wichtig ist, dass man mit einem guten Gefühl also stressfrei in ein Shooting gehen kann.

Weitere Fragen/Antworten werden hier aufgenommen, sobald ich sehe, dass diese öfters gestellt werden.