Feedback und Eindrücke von Shooting-TeilnehmerInnen

Fotoshootings sind Vertrauenssache. Daher hier ein paar Eindrücke und Erfahrungen von Shooting-TeilnehmerInnen.

Das Erleben vom Model vor der Kamera ist ein anderes, als das von mir als Fotograf hinter der Kamera – daher bringen sie das Erlebnis besser auf dem Punkt.

Aus diesem Grund möchte ich hier die Models für sich selber sprechen lassen:

Model Lea (21) Fotomodel Lea

Ich habe schon immer gerne „Privatshootings“ mit Freunden (Hobbyfotografen) gemacht und wollte nun erste Erfahrungen in der „Modelwelt“ machen. So kam ich durch Recherche auf Axel und habe ihn kontaktiert und kurz darauf einen Termin für ein TFP Shooting mit ihm vereinbart.

Ich habe mich sehr schnell bei Axel wohlgefühlt und ich bekam sehr viele neue und hilfreiche Tipps und Ideen.

Er hat sich sehr viel Zeit genommen und ist individuell auf meine Person eingegangen. Mit ihm kann man nicht nur über die Modelwelt quatschen, sondern auch über alles weitere Dazugehörige (Ernährung, Gesundheit etc. :).

Durch dieses seriöse Shooting konnte ich meine ersten positiven Erfahrungen in der Modelwelt machen!

„Das Wesen des Menschen in der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie“ - Friedrich Dürrenmatt. Das hat Axel geschafft! Dankeschön für die tollen Erinnerungen Axel! Ich freue mich auf ein weiteres Shooting!

Model c.h.christine (23) - mit viel Erfahrung bei verschiedenen Fotograf*innen Fotomodel c.h.christine

Ich hatte mich für das Fotomodel für 1 Tag interessiert, eine Mail an Axel geschrieben, wir haben uns gut unterhalten und ein Termin für die Vorbesprechung/kennenlernen vereinbart.

Mir war das Treffen wichtig, da ich sehen wollte:

Alle meine Fragen und Sorgen wurden ausgeräumt, ich habe mich sehr wohlgefühlt und wir hatten viele gemeinsame Ideen, was wir shooten wollen bzw. könnten. Wir haben einen Termin fürs Shooting ausgemacht und bis dahin per WhatsApp Ideen ausgetauscht.

Axel nimmt sich viel Zeit für solche Vorbesprechungen, er überlegt selbst immer, was könnte zu der Person passen, mit der er vor hat, zu shooten. Das hat mir sehr gut gefallen :)

Während dem Shootings (10h) haben wir uns beide ausgetobt. Axel nimmt sich Zeit fürs Shooting, keine anderen Termine am gleichen Tag, kein Zeitstress oder Druck, wenn mal etwas nicht so klappt. Und wenn ihr keine Lust mehr habt, er hat Verständnis dafür, dann wird das Shooting beendet.

Je nachdem wie sportlich ihr seid oder was für Posen ihr euch aussucht, Muskelkater könnte am nächsten Tag vorhanden sein.

Seine Haltung, die er hier auf der Webseite beschreibt „Anfassen ist nicht“ finde ich sehr gut und setzt er konsequent während des ganzen Shootings fort.

Die Bearbeitung der Bilder ist sehr zeitintensiv, seid nicht enttäuscht, wenn ihr die Bilder eine Woche später noch nicht habt. Dafür sehen sie sehr gut aus, wenn ihr sie bekommt.

Ich bin glücklich, dass ich viele schöne Bilder habe ohne etwas dafür bezahlt zu haben, in Fotostudios kann man eine Menge Geld dafür liegen lassen.

Danke Axel, dass du das Just for Fun machst!

PS: Auch wenn auf seiner Seite steht Fotomodel für ein Tag, ist er auch für weitere Shootings zu haben, ich freu mich schon aufs nächste

Throne of Games Shooting mit Domi
Throne of Games Shooting mit Domi
Throne of Games Shooting mit Domi

Das erste Fotoshooting war sehr spontan und die Frage stand im Raum, ob ich nicht einfach Lust hätte, es tut ja nicht weh.

Ich hätte zu diesem Zeitpunkt nicht gedacht, wie viel Spaß so was machen kann. Auch die Vielseitigkeit und Kreativität, die gefordert ist, habe ich sehr bewundert.

So ist es nicht nur bei einem Fotoshooting geblieben und freue mich auf viele weitere.

Jutta, 44 Jahre Wassershooting Women at work

Seine Erfahrung zu beschreiben ist nicht einfach. Aber ich versuche es einfach.

Bei einem Fotoshooting mitzumachen, war schon eine große Überwindung für mich, der weder bis dahin ein Fotoshooting hatte, noch von sich denkt, dass er ein Model ist. Keiner denkt von sich selbst, dass es dann schöne, oder tolle Bilder ergeben wird. Zu sehen, dass man „gut aussehen“ kann, ist dann schon echt überwältigend!

Der Ablauf war für mich zu Beginn schon ein kleiner Schock. So viel Equipment und die ganze Situation hat mich zuerst schon eingeschüchtert. Nachdem ich mich etwas entspannt hatte und da ich auch vertrauen zum Fotografen habe, hat es schnell enorm viel Spaß gemacht. :-) Lange ruhig sitzen oder stehen ist nicht so meine Stärke. Aber wenn man sieht was für tolle Bilder es gibt, ist es das absolut wert! Auch wenn man weiß, dass man am Tag darauf 100 % Muskelkater haben wird.

Ich habe kurz danach ein weiteres Shooting mitgemacht und das war noch aufwendiger. Mit Wasserbomben den richtigen Moment zu erwischen ist echt nicht leicht und extrem „NASS“ :-) Aber auch da war das Ergebnis der Hammer! Es macht immer wieder enorm viel Spaß und ich freu mich, wenn wieder ein neues Shooting, mit einer neuen Idee geplant wird.

Ich freue mich jetzt schon auf weitere geniale Bilder!

Babybauchshooting Janine
Babybauchshooting

Wir wollten schon lange mit Axel Bilder machen, sind aber beide etwas Fotoscheu, da wir auf Bildern meist eher ziemlich unfotogen wirken. Zudem hat man auch Angst sich vor der Kamera blöd zu fühlen. Das Babybauch-Shooting war dann perfekt sich mal zu überwinden. Und siehe da, es hat super Spaß gemacht. Axel war sehr professionell und gefühlt für alles gewappnet.

Die Option Bilder auf den Körper zu beamen war uns neu und hat uns zudem die Sauerei erspart auf meinem Bauch rumzumalen. Man zeigt bei so einem Shooting durchaus etwas mehr Haut, aber wir haben uns sehr wohlgefühlt und ein paar wirklich tolle Bilder bekommen. Wir würden jederzeit und gerne, wieder Fotos mit Axel machen.

Danke noch mal für den tollen Abend und die wunderschönen Bilder!